Treffen in der KISS Schwerin Jeden 1. Montag( 18.00 Uhr ) und 4. Mittwoch( 17.00 Uhr ) im Monat

 Was ist Adipositas?

 

Der Begriff Adipositas bedeutet starkes oder krankhaftes Übergewicht.

 

Dabei ist auch der Anteil an Körperfett zu hoch.

Der Begriff wird auch oft als Fettleibigkeit oder Fettsucht übersetzt.

Wie stark die Adipositas bei einem Menschen ausgeprägt ist, zeigt der Body-Maß-Index.
Der Body-Maß-Index wird auch Körpermassen-Maß genannt.

Neuere Erkenntnisse zeigen das dies eine ungenügende Einteilung darstellt
( ein Spitzen Bodybilder kann ohne weiteres einen BMI von 44 und mehr haben, aber wer würde diesen gleich als Adipös bezeichnen... ) 

Die Abkürzung für den Body-Maß-Index ist BMI.

Der Body-Maß-Index ist ein Wert, der sich aus der Körpergröße und dem Körpergewicht errechnet.

Der Body-Maß-Index wird so berechnet:
1. Man rechnet Größe mal Größe. Die Größe muss in Metern angegeben sein.
2. Dann teilt man das Gewicht in Kilogramm durch das Ergebnis von dem ersten Schritt.
BMI = Gewicht Größe x Größe oder BMI = Gewicht: (Größe · Größe) Beispiel: 70 Kilogramm und 1,75 m Größe BMI = 70:(1,75 x 1,75) = 22,86 12
Den Body-Maß-Index kann man mit Hilfe einer Tabelle zuordnen.
Zuordnung Body-Mass-Index
Untergewicht alles unter 18,5
Normalgewicht 18,5 bis 24,9
Übergewicht 25 bis 29,9
Adipositas Grad I 30 bis 34,9
Adipositas Grad II 35 bis 39,9
Adipositas Grad III alles über 40
Je höher der Grad der Adipositas ist, desto höher ist auch das Risiko für Folge-Erkrankungen.